Treten Sie mit mir in Kontakt

melschmidt Logo
Digitale Medien & Fotografie

Mit Rich Snippets zu attraktiven Suchergebnissen und mehr Besuchern

31.10.2013

Rich Snippets? Was ist das?

Spätestens, wenn bei den GWT (Google Webmaster Tools) die Meldung erscheint „Ihre Website enthält keine strukturierten Daten“ kommt man mit dem Begriff Rich Snippets in Verbindung. Die eigentliche Tragweite des Begriffs wird vermutlich aber erst durch Googles kürzlich (August 2013) eingefahrenes Hummingbird Update spürbar werden. Dabei handelt es sich um ein major Update bei dem das Semantische Web 3.0 - Stichwort Google Knowledge Graph - stark in den Vordergrund rückt. Doch der Reihe nach. Was es mit den Rich Snippets auf sich hat und warum es sinnvoll ist, welche zu haben ist zunächst Bestandteil dieses Artikels.
Doch was sind Rich Snippets überhaupt? Rich Snippets sind zusätzliche Informationen, die in den SERPs (Search Engine Results Page) bei den Suchergebnissen erscheinen. Sie ergänzen den gewöhnlichen Kurztext (Short Snippet) - welcher eine Beschreibung oder ein von Google als relevant gedeuteter Textauszug der Landing Page sein kann - um relevante Informationen in Form von Text, Bild oder Video. Dabei sind Rich Snippets keine Neuerfindung sondern bereits seit 2009 primär in den USA im Einsatz. Zwischenzeitlich zieren die Rich Snippets jedoch auch immer mehr Suchergebnisse der deutschen Google-Suche.

Warum sollte ich meine Website semantisch aufbereiten und was bringen mir Rich Snippets?

Grundsätzlich weiss eine Suchmaschine nichts über den Inhalt einer Webseite. Althergebrachte Metatags wie eine Beschreibung (Description) oder ein Titel (Title) sehe ich dabei als Vorläufer semantischer Auszeichnung an. Sie helfen dem Nutzer einen Kontext zwischen Suchbegriff und Inhalt einer Website herzustellen. Das sollen auch Rich Snippets – nur feingliedriger. Mit der Anreicherung von Strukturierten Daten kann der Inhalt einer Website semantisch ausgezeichnet werden. Suchmaschinen können dann sehr spezifische Abfragen durchführen. Zum Beispiel kann ein bestimmtes, angebotenes Produkt eines Web-Shops so aufbereitet werden, dass die Suchmaschinen wissen, dass es sich um ein Produkt handelt. Das Produkt hat in der Regel einen Namen und einen Preis, ggf. auch eine Zielgruppe und einen Lieferstatus. Werden diese Informationen semantisch aufbereitet, helfen sie den Suchmaschinen den Inhalt auszuwerten. Somit können Suchmaschinen auf Sucheingaben entsprechend reagieren und die Information als Snippet darstellen. Der Nutzer bekommt bereits im Vorfeld ein relevantes Ergebnis geliefert und daher eine bessere Vorstellung, welche Informationen ihn auf der Landing Page erwarten.

Beispiele von Rich Snippets

Rich Snippet am Beispiel eines Events

Rich Snippet für Events. Bereits in den Suchergebnissen sind Angaben zu Datum, Ort und Location der drei nächsten Konzerte von Tegan und Sara ersichtlich.

Rich Snippets - Beispiel Rating eines Rezepts

Rich Snippet für Rezepte. Einen Eindruck über die Qualität eines Rezepts beispielsweise kann man über eine Bewertungsskala in Form von Sternen erhalten. Der Informationstyp Rating erlaubt dabei weitere Eigenschaften wie z.B. die Darstellung der Bewertung in Ziffern und die Anzahl der Bewerter. Weiterhin wird ein Bild angezeigt und über den Informationstyp Recipe wird die Zubereitungszeit mit angegeben.

Rich Snippet - Beispiel Video

Rich Snippet für Videos. Auch die Darstellung von Videovorschauen ist mit Rich Snippets möglich, wie am Beispiel der Videoanleitung zur Zubereitung eines Gerichts zu sehen ist. Daneben wird der Autor „kochenvideos“ angezeigt und das Datum der Aufschaltung.

Eine vollständige, aktuelle Liste möglicher Rich Snippet Typen stellt Google auf entsprechender Opens external link in new windowSupport-Seite auf.

Beeinflussen Rich Snippets das Ranking meiner Website?

Wem es insbesondere darum geht, mit seiner Website besser zu ranken, dem sei gesagt, dass Rich Snippets hier nicht die Qual der Wahl sind. Auch gibt es keine Garantie, dass das Markup wirklich von den Suchmaschinen ausgelesen und zur Anzeige verwendet wird. Allerdings soll nachweislich mit der erfolgreichen Anzeige von Rich Snippets die CTR (Click Through Rate) einen deutlichen Anstieg erfahren, auch wenn der Treffer nicht gerade unter den TOP 3 steht. Grund dafür ist, dass das Rich Snippet als eine Art Eye Catcher fungiert und automatisch die Aufmerksamkeit des Nutzers auf sich zieht. Dieser Effekt ist sichtlich am grössten, wenn andere Suchergebnisse keine Rich Snippets aufweisen. Setzen Mitbewerber ebenfalls Rich Snippets ein, sinkt die CTR tendenziell. Entgegenwirken kann man mit einer Optimierung und einer vielversprechenderen Darstellung der Rich Snippets. Allgemein kann gesagt werden, dass Rich Snippets nicht direkt das Ranking beeinflussen. Indirekt kann jedoch erhöhter Traffic zu einem besseren Ranking führen.

Inwiefern ist das Hummingbird Update aus SEO-Sicht zu berücksichtigen?

Googles Hummingbird Update rückt die Auswirkungen des semantischen Web 3.0 in greifbare Nähe. Unter anderem wird der Knowledge Graph künftig verstärkt und in intelligenter Weise (Stichwort Conversional Search) in die Google Suche mit einbezogen. Der Knowledge Graph ist eine semantische Suchfunktion und seit Ende 2012 in Deutschland aktiv. Die Daten werden aus Googles hauseigenen Diensten, sowie laut Wikipedia aus CIA World Factbook, Freebase, und Wikipedia gewonnen. Informationen, die aus dem Knowledge Graph herrühren, befinden sich optisch hervorgehoben rechts neben den organischen Suchergebnissen. Interessant ist nun die Spekulation ob der Knowledge Graph seine Daten künftig einmal auch aus Strukturierten Daten gewinnt. Falls dem so ist, haben ganz klar entsprechend aufbereitete Webseiten einen Wettbewerbsvorteil. Was sicher ist, das Hummingbird Update löst den bisherigen PageRank Algorithmus ab. SEOler und Marketer sollten in jedem Fall beobachten, in welche Richtung wir uns mit Hummingbird bewegen und wie wir Einfluss auf die Suchergebnisse nehmen können. Aus Googles eigener Beschreibung des neuen Algorithmus werden bisher empfohlene SEO-Optimierungen (Onpage, Offpage) künftig nicht mehr alleine massgebend sein. Dennoch fliesst der PageRank in den Algorithmus mit ein. Eine gute Verlinkung und vor allem hochwertiger Content zahlen sich demzufolge nach wie vor aus. Strukturierte Daten können für Hummingbird künftig ein wichtiger Indikator werden. Strukturierte Daten können für Hummingbird künftig ein wichtiger Indikator werd

Interessante Links zum Thema

In einem Artikel auf Opens external link in new windowtestroom.de wird gerade in Verbindung mit dem Hummingbird Update die zunehmende Wichtigkeit strukturierter Daten unterstrichen.

Wer sich etwas eingehender mit dem Knowledge Graphen beschäftigen möchte, dem wird mit dem Artikel Opens external link in new window100 Tage Knowledge Graph in Deutschland eine gründliche Analyse geboten.

Google selbst vermittelt die Opens external link in new windowFunktionen der neuen Suche in sehr anschaulicher Form.

Lesermeinungen


copyright © 2017     aktualisiert: 05.11.2013
Melanie Schmidt Digitale Medien & Fotografie Rheinfelden